Skip to main content

Achim Berthold
Achim Schlemmer und Berthold Metz vollziehen die Rückkehr des Menschlichen ins Digitale.

Berthold schrieb dazu am 27.01.2018 | #permlink

Interessante Prognosen, ich werde dich daran messen :-)

Aber …

> * Wird wahrscheinlich keine große Koalition, weil von den SPD-Delegierten am Parteitag abgelehnt

Die SPD-Delegierten waren doch mit knapper Mehrheit FÜR den Einstieg in Koalitionsverhandlungen?!

> * wird zu einem personellen Umbruch bei CDU/CSU und SPD führen

Nur bei der SPD. Mutti sitzt das alles aus und verweist auf die mangelnde Kooperationsbereitschaft der potenziellen Koalitionspartner mit der bisher so erfolgreichen Regierung Merkel.

> * bei den vermutlich unvermeidbaren Neuwahlen werden CDU/CSU und SPD genauso wie die FDP starke Verluste verzeichnen

Auch hier sehe ich die Verluste nur bei der SPD - und die dafür wirklich massiv.

Achim schrieb dazu am 27.01.2018 | #permlink

> Interessante Prognosen, ich werde dich daran messen :-)

191 cm, ca. 75 kg. Daran hat sich schon länger nichts geändert.

> Aber …
>
>> * Wird wahrscheinlich keine große Koalition, weil von den SPD-Delegierten am Parteitag abgelehnt
>
> Die SPD-Delegierten waren doch mit knapper Mehrheit FÜR den Einstieg in Koalitionsverhandlungen?!

Und über die Koalitionsverhandlungen wird es dann einen Mitgliederentscheid geben. Stichwort Kevin Künert und seine von der Labour-Partei inspirierte Idee #nogroko. Tausende neue Mitglieder jeden Tag. Die können alle abstimmen. Und treten nur aus diesem Grund ein. Seek and destroy.

>> * wird zu einem personellen Umbruch bei CDU/CSU und SPD führen
>
> Nur bei der SPD. Mutti sitzt das alles aus und verweist auf die mangelnde Kooperationsbereitschaft der potenziellen Koalitionspartner mit der bisher so erfolgreichen Regierung Merkel.

Falsch. Merkel und Seehofer sind fertig. Söder wird die Bayern 2018 nach den Koalitionsverhandlungen in jedem Fall auf stramm rechts-konservativ trimmen. Er ist nur ein Übergangsmann. Die CDU steht beim Spitzenpersonal vor einem ähnlich großen Umbruch wie damals nach Kohl.

>> * bei den vermutlich unvermeidbaren Neuwahlen werden CDU/CSU und SPD genauso wie die FDP starke Verluste verzeichnen
>
> Auch hier sehe ich die Verluste nur bei der SPD - und die dafür wirklich massiv. (15 ist meine Prognose. Als empfehlenswerten und unterhaltsamen Überblick empfehle ich dir die heute Show – besonders nett ist auch die Passage, als sich Merkel darüber freut, dass Kinder in der nun von der Türkei angegriffenen Kurdenregion (mit Leopard Panzern) nach der dort von den Deutschen damals für den erfolgreichen Kampf gegen den IS geschenkten Milan-Abwehrraketen benannt werden. Das war zwar schon 2015, aber es zeigt ihr mangelndes Gesamtverständnis und ihren Opportunismus. Habeck wird ihr derart viel eher linke konservative Wähler wegnehmen, dass es sie in Luft auflöst. Das geschäftsführende Amt ist ihr Letztes. https://www.zdf.de...

Berthold schrieb dazu am 27.01.2018 | #permlink

> 191 cm, ca. 75 kg. Daran hat sich schon länger nichts geändert..

Und an deinem Humor offensichtlich auch nicht viel …

> Seek and destroy.

Ach so … mit „abgelehnt“ meintest du nicht die Vergangenheit, sondern die Zukunft.
Ich glaube nicht, dass die Parteibasis die GroKo ablehtn, außer eben die Neumitglieder können was wuppen. Ich habe mit ein paar SPD-Mitgliedern gesprochen, die sagen alle: Wenn es jetzt keine GroKo gibt, dann ist die SPD am Arsch. Womit sie aus meiner Sicht Recht haben.

> Das geschäftsführende Amt ist ihr Letztes.

Deine bisherigen Prognosen haben sich meist bewahrheitet. Mal sehen, ob du auch in diesem Fall den Wählerwillen korrekt antizipierst. Die Demokratie wandelt sich, und der Normalwähler ist zufrieden, so lange er täglich mindestens 2.000 WhatsApps kriegt und zweimal im Jahr in Urlaub fahren kann. Die Leopardpanzer interessieren ihn nur als Stammtisch-Troll-Möglichkeiten für seinen ansonsten völlig unpolitischen Facebook-Account.

Achim schrieb dazu am 27.01.2018 | #permlink

>> 191 cm, ca. 75 kg. Daran hat sich schon länger nichts geändert.
>
> Und an deinem Humor offensichtlich auch nicht viel …

Natürlich nicht. Grinsen bis zum letzten Atemzug.

>> Seek and destroy.
>
> Ach so … mit „abgelehnt“ meintest du nicht die Vergangenheit, sondern die Zukunft.
> Ich glaube nicht, dass die Parteibasis die GroKo ablehtn, außer eben die Neumitglieder können was wuppen. Ich habe mit ein paar SPD-Mitgliedern gesprochen, die sagen alle: Wenn es jetzt keine GroKo gibt, dann ist die SPD am Arsch. Womit sie aus meiner Sicht Recht haben.

Die SPD ist in jedem Fall im Arsch. Sie haben es versäumt, sich schlau zu verbünden, als es in Deutschland eine strukturelle parlamentarische linke Mehrheit gab. Der SPD fehlt jede, und ich betone, *jede* Glaubwürdigkeit. Und ein neuer Schröder ist nirgendwo zu sehen.
cronjob